Zum Artikel springen


Professionelle Zahnreinigung  |  Kinderbehandlung  |  Zahnersatz
Ästhetische Zahnheilkunde  |  Implantatsversorgung  |  Moderne Endodontie
Kieferchirurgie  |  Parodontalbehandlung  |  Bleichen  |  Funktionsdiagnostik


Ein Fachgebiet der Zahnheilkunde ist die Kieferchirurgie, wobei diese ein sehr weites Behandlungsspektrum umfasst.

Sehr häufig vorkommende Behandlungen  sind dabei die Entfernung von Weisheitszähnen und die Resektion von Wurzelspitzen.

Weisheitszähne müssen nicht zwingend entfernt werden.

Verhindert die Zahnachse des Zahnes jedoch einen geregelten Durchbruch oder bleibt der Zahn im Kiefer (Zahnretention), sollte eine operative Entfernung erfolgen. Eine weiterer  Grund kann eine erschwerter Zahndurchbruch sein, der oft mit einer schmerzhaften Entzündung des Zahnfleisches verbunden ist. 

Sehr wichtig für ein gut funktionierendes Kausystem ist auch die Entfernung von Weisheitszähnen, wenn diese keinen Platz im Kiefer haben und es durch den Wachstumsdruck zu Zahnfehlstellungen kommt.

Die Wurzelspitzenresektion ist ein Verfahren zum Erhalt des Zahnes bei einer Entzündung an der Wurzelspitze. Dabei werden in einem kleinen operativen Eingriff die Wurzelspitzen „gekappt“, und damit die Quelle immer wieder kehrender Beschwerden beseitigt. Damit kann der Zahn über eine lange Zeit noch erhalten werden und eventuell als Grundlage für Zahnersatz dienen.